Eick & Partner: News
(Seite 1 von 4)

Schenkungsteuer bei Einladung zu einer Weltreise

veröffentlicht am: 6. April 2021

Mehrere Steuerfälle erfordern grundsätzlich entweder eine Festsetzung in getrennten Steuerbescheiden oder – bei Zusammenfassung in einem Schriftstück – die genaue Angabe, welche Lebenssachverhalte (Besteuerungstatbestände) dem Steuerbescheid zugrunde liegen, sowie eine gesonderte Steuerfestsetzung für jeden einzelnen Lebenssachverhalt (Steuerfall). Hintergrund: Gemeinsame Luxus-Kreuzfahrt A buchte bei einem Reiseveranstalter für sich und seine Lebensgefährtin …

Den gesamten Inhalt lesen

Insolvenzbedingter Untergang von Aktien

veröffentlicht am: 18. März 2021

Von einer „Veräußerung“ der Aktien ist auszugehen, wenn die AG bei Vermögenslosigkeit gemäß § 394 Abs. 1 Satz 2 FamFG im Register gelöscht wird und das Mitgliedschaftsrecht des Aktionärs erlischt. Bei einer (früheren) Ausbuchung der Aktien aus dem Depot des Steuerpflichtigen durch die Depotbank wird der Tatbestand schon zu diesem …

Den gesamten Inhalt lesen

Geringfügiges Ehegattenarbeitsverhältnis

veröffentlicht am: 18. März 2021

Aufzeichnungen über die Arbeitszeit (z.B. Stundenzettel) dienen lediglich Beweiszwecken. Sie sind für die steuerliche Anerkennung eines Arbeitsverhältnisses zwischen nahen Angehörigen nicht zwingend erforderlich. Hintergrund: Abrechnung des Arbeitsverhältnisses mit Stundenzetteln A ist als Obergerichtsvollzieher nichtselbständig tätig. Mit seiner Ehefrau (B) hatte er ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis vereinbart. Danach sollte B Registraturtätigkeiten (außerdem …

Den gesamten Inhalt lesen

Verwaltungsschreiben greift Fragen zur doppelten Haushaltsführung auf

veröffentlicht am: 4. März 2021

Arbeitnehmer, die aus beruflichen Gründen am Arbeitsort eine Zweitwohnung anmieten, dürfen die Kosten für die Unterkunft bei der Einkommensteuererklärung absetzen. Bis zu 1.000 Euro werden für jeden Monat bei der doppelten Haushaltsführung anerkannt. Gerade in Großstädten mit hohen Mieten ist die 1.000-Euro-Grenze aber schnell erreicht. Deshalb kommt es darauf an, …

Den gesamten Inhalt lesen

Finanzämter stundeten 22,5 Milliarden Steuern

veröffentlicht am: 4. März 2021

Deutscher Bundestag, Mitteilung vom 01.03.2021 Die Finanzämter in Deutschland haben Unternehmen im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Krise insgesamt 22,47 Milliarden Euro Steuern gestundet. Das ergibt sich aus der Antwort der Bundesregierung (19/26816) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/26451). Es sei kein Liquiditätsengpass durch eine kumulierte Verlagerung der Fälligkeit dieser …

Den gesamten Inhalt lesen

Kindergeld für ein erkranktes Kind

veröffentlicht am: 2. März 2021

Ein Kind unter 25 Jahren, das wegen einer Erkrankung keine Berufsausbildung beginnen kann, ist nur dann als ausbildungsplatzsuchendes Kind zu berücksichtigen, wenn das Ende der Erkrankung absehbar ist. Hintergrund: Verhinderung an der Ausbildung wegen Erkrankung Der noch nicht 25-jährige Sohn (P) brach in der 11. Klasse die Schule ab, nachdem …

Den gesamten Inhalt lesen

Konsumklima: Leichte Erholung vom Lockdown-Schock

veröffentlicht am: 26. Februar 2021

GfK, Pressemitteilung vom 25.02.2021   Nach dem Lockdown-bedingten Einbruch zu Jahresbeginn erholt sich die Konsumstimmung im Februar. Sowohl die Konjunktur- und Einkommenserwartung als auch die Anschaffungsneigung verzeichnen Zugewinne. So prognostiziert GfK für das Konsumklima für März 2021 einen Wert von -12,9 Punkten und damit 2,6 Punkte mehr als im Februar …

Den gesamten Inhalt lesen

BFH zur Vorsteuerberichtigung bei Erfolglosigkeit

veröffentlicht am: 26. Februar 2021

BFH, Urteil V R 20/20 (V R 61/17) vom 27.10.2020 Leitsatz Entfällt bei einem Gegenstand, den der Unternehmer zunächst gemischt für steuerpflichtige und steuerfreie Umsätze genutzt hatte, die Verwendung für die steuerpflichtigen Umsätze, während der Unternehmer die Verwendung für die steuerfreien Umsätze fortsetzt, kann dies zu einer Vorsteuerberichtigung nach § …

Den gesamten Inhalt lesen

Überbrückungshilfe wird verlängert, ausgeweitet und vereinfacht

veröffentlicht am: 16. November 2020

Die sogenannte Überbrückungshilfe II knüpft an die Überbrückungshilfe I (Juni-August 2020) an. Sie unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Soloselbstständige und Freiberufler, die von den Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung besonders stark betroffen sind, mit nicht-rückzahlbaren Zuschüssen zu den betrieblichen Fixkosten. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier: „Wir lassen unsere Unternehmen in der Krise nicht allein. Die Überbrückungshilfe II …

Den gesamten Inhalt lesen

KFW-IFO-MITTELSTANDSBAROMETER OKTOBER 2020

veröffentlicht am: 11. November 2020

Sorgenfalten im Mittelstand nehmen wieder zu KfW, Pressemitteilung vom 09.11.2020 Zweite Infektionswelle führt zu moderater Stimmungseintrübung im Mittelstand Erwartungen der Großunternehmen brechen ein Teil-Lockdown im November wird Konjunkturaufschwung unterbrechen Angesichts der zweiten Corona-Infektionswelle trübt sich die Stimmung bei den mittelständischen Unternehmen in Deutschland ein, wie das KfW-ifo-Mittelstandsbarometer für den Oktober …

Den gesamten Inhalt lesen

vorblättern

(Seite 1 von 4)